Einfach & schnell gemacht!: Entleeren des Whirlpools
Machen wir uns nichts vor. Wenn Sie zum ersten Mal über den Kauf eines Whirlpools nachdenken, ist die Wasserpflege vielleicht nicht das Erste, woran Sie denken. Sicherlich ist sie ein Faktor, oder sollte es zumindest sein, aber die meisten Menschen denken dabei sofort an Chemikalien und Zusatzstoffe.
 
Das Wasser vollständig abzulassen, kann manchmal ein wenig nachlässig sein. Das regelmässige Entleeren Ihres Whirlpools ist jedoch wichtig, sowohl für die Lebensdauer Ihres Whirlpools als auch für die Gesundheit der Benutzer.
 

Warum muss ich das Wasser meines Whirlpools ablassen?

Wenn man Kochgeschirr von Hand spült, wird das Wasser manchmal besonders fettig und braun. Es spielt keine Rolle, wie viel Seife Sie hineingeben, das Wasser bleibt braun, wenn Sie es nicht ablassen und das Waschbecken nicht mit sauberem Wasser auffüllen.
 
Genauso verhält es sich mit Ihrem Whirlpool. Selbst wenn Sie auf die hochwertigsten Wasserpflegesysteme aufgerüstet haben, müssen Sie Ihren Whirlpool ab und zu ablassen und mit frischem, sauberem Wasser auffüllen.
 
Wenn Sie Ihre Wasserpflegeroutine mit einer Wanne frischem, sauberem Wasser beginnen, können Sie die Kosten für Chemikalien und Zusatzstoffe senken. Ausserdem beugt sauberes Wasser möglichen Schäden an der Innenverkleidung Ihres Whirlpools vor.
 

Wann sollte ich das Wasser meines Whirlpools entleeren?

Je nachdem, wie oft Sie Ihren Whirlpool benutzen, empfehlen wir, ihn alle fünf bis sechs Monate zu entleeren. Mehr, wenn er täglich von mehreren Personen benutzt wird, oder vielleicht weniger, wenn er seltener benutzt wird. An einem oder mehreren der folgenden Anzeichen erkennen Sie, dass es Zeit ist, Ihren Whirlpool zu entleeren.
 
1.    Wenn Sie einen unangenehmen Geruch wahrnehmen
2.    Schaumiges Wasser, das sich nicht mit Entschäumerlösung beseitigen lässt
3.    Verfärbtes Wasser, welches eher grün oder blau als klar aussieht
 

Wie man einen Whirlpool entleert:

Mit dem eingebauten Abfluss des Whirlpools

Vergewissern Sie sich, dass das abfliessende Wasser einen freien Weg von Ihrem Haus oder anderen Strukturen hat, die durch die Wassermenge in Ihrem Whirlpool beschädigt werden könnten.
 
Vergewissern Sie sich auch, dass der Abflussweg nicht über empfindliche Pflanzen oder Gras führt, die durch die im Wasser verbliebenen Chemikalien geschädigt werden könnten.
 
1.    Nehmen Sie den Whirlpool vom Strom.
2.    Lokalisieren Sie den Abfluss, der sich in der Regel in der Nähe des Bodens einer Seitenwand befindet.
3.    Ziehen Sie den Abfluss heraus (dies machen Sie indem Sie den Verschluss im Uhrzeigerzinn drehen und gleichzeitig diesen versuchen rauszuziehen. Das machen Sie zweimal bis der Abfluss draussen ist.), und entfernen Sie dann die Abflusskappe (Diese können Sie entfernen indem Sie die Kappe gegen den Uhrzeigersinn drehen.).
4.    Schliessen Sie einen Gartenschlauch an den Ablaufstutzen an und drücken Sie diesen rein um den Abfluss zu aktivieren.
5.    Wenn der Whirlpool vollständig entleert ist, ziehen Sie den Abflussstutzen heraus, entfernen den Schlauch, bringen die Abflusskappe wieder an und schieben den Abfluss zurück in den Whirlpool.
 

Mit einer Tauchpumpe

Wenn Sie Ihren Whirlpool vertieft bzw. versenkt haben, empfiehlt sich eine Tauchpumpe schwerstens!
 
1.    Nehmen Sie den Whirlpool vom Strom.
2.    Schliessen Sie eine Tauchpumpe an einen Schlauch an.
3.    Richten Sie den Schlauch weg von allen beschädigbaren Strukturen
4.    Schalten Sie die Pumpe ein und beobachten Sie den Wasserfluss.
5.    Wenn die Wasserlinie unter die Pumpe gesunken ist, muss der Rest wahrscheinlich von Hand geschöpft oder aufgewischt werden.
 

Nächste Schritte:

Wenn Ihr Whirlpool leer ist, ist dies der beste Zeitpunkt, um die Wanne, Düsen, Kopfstützen und die Einstiegstreppe reinigen. Dazu verwenden Sie am besten einen nassen Lumpen oder Schwamm. Wenn Sie bemerken, dass sich am Wasserstand eine Linie bildet, können Sie einen milden Acrylreiniger oder ein mildes Reinigungsmittel verwenden, aber lesen Sie vorher unbedingt in der Bedienungsanleitung nach, ob die Inhaltsstoffe für Ihren Whirlpool geeignet sind.
 
Reinigen Sie Ihre Whirlpool-Filter. Diese sollten sicher alle vier bis sechs Wochen gereinigt werden. Es empfiehlt sich jedoch die Filter ein Mal mehr zu reinigen, wenn man schon das Wasser ablässt.
 
Reinigen Sie das äussere Gehäuse, die Abdeckung und die Stufen mit einer weichen Bürste oder einem Schwamm.
 

Nachfüllen von Wasser

Nachdem Sie die Komponenten des Whirlpools und die Wanne gründlich gereinigt haben, ist es an der Zeit, Ihren Whirlpool zu befüllen.
 
Profi-Tipp: Damit Sie den Schlauch bei der Befüllung nicht die ganze Zeit in der Hand halten müssen, können Sie den Schlauch nehmen und zwischen die zwei Filter in der Filterbox klemmen. Vergessen Sie aber ja nicht, diesen rechtzeitig wieder herauszunehmen, weil sich grössere Schäden bilden können, wenn der Pool überfüllt wird, bzw. überlauft.
 
Sobald die Wanne voll ist, können Sie wieder mit der Poolchemie beginnen um Ihre Wasserqualität aufzubereiten.
Vergessen SIe bei der Erstbefüllung nicht 6 Kappen Antikalk ins Wasser zu geben.

Filter reinigungFilterungFilterwechselHygieneJacuzziPool carePoolchemieTrübes wasserWasser ablassenWasserqualitätWasserreinigungWhirlpoolWhirlpool reinigungWhirlpool schweiz

Topseller

Aluminium Pergola LED 3m x 3mAluminium Pergola LED 3m x 3m
Spa Solutions Aluminium Pergola LED 3m x 3m
SonderpreisCHF 3,990.00 NormalpreisCHF 4,490.00
5 Bewertungen
Auf Lager
High End Gartenlounge MilanoHigh End Gartenlounge Milano
Spa Solutions High End Gartenlounge Milano
SonderpreisCHF 3,990.00 NormalpreisCHF 5,990.00
7 Bewertungen
Auf Lager